Tatort

von Bert

In meinem ersten Blog habe ich regelmäßig am Sonntag kurz nach 21:45 Uhr den Tatort ‚rezensiert‘. Jetzt ist es 21:14 – und egal was in diesem Till-Schweiger-unsäglich-Ding noch immer passieren mag: besser kann es einfach gar nicht werden, nur noch von Minute zu Minute, wie bisher, schlechter. Das ist in meinen Augen nichts anderes als Pubertäts-Anfänger-Phantasien von der billigsten Sorte.

Andererseits ist es schon spannend zu sehen, wie das in der Zwischenzeit eher geringe Niveau der Tatorte jetzt nochmals um Welten gesenkt werden konnte. Da freut man sich einfach schon auf den nächsten, denn der kann einfach nur besser sein. Man gibt sich mit der Zeit mit immer weniger zufrieden – leider.