Für Freitag

von Bert

Freitag kommt (also fährt vielmehr an) Rolli-A. War schon immer klar, dass sie, obwohl extremst behindert, keine Extras bekommt, will heißen, ganz ’normal‘ behandelt wird. Auch wenn sie nicht eigenständig essen kann, sie hat das Geschirr und das Besteck wie wir, auch die gleichen Gläser. OK, einen Strohhalm bekommt sie dazu, ansonsten würde ich zu viel verschütten, wenn ich ihr was gebe. Und es gibt auch das Essen, was wir denken, was gut ist – ohne darauf zu achten, ob man es gut ‚geben‘ kann oder nicht. Und ich bin’s mir nach wie vor zufrieden, dass ich meine erste Idee von damals immer noch durchhalte: keine Extras, keine (falsche) Rücksichten, kein Betudeln, kein „eitadei“. Die Bewegungen, die sie aufgrund der Erkrankung nicht machen kann, werden von uns irgendwie ausgeglichen – das war’s dann schon.

Ich geb‘ echt zu, dass ich schon Muffensausen hatte als klar war, ich bekomme für drei Wochen eine Praktikantin von knapp einem Meter Länge bei 21 kg Lebendgewicht im Liegerollstuhl, die außer der linken Hand nichts bewegen kann – äh und das Mundwerk, dass bewegt sie auch, beständig! Sie rollte damals also rein, ich war ausnahmsweise mal so merksch und kapierte sofort, dass aus ihrer Liegeposition meine Sitzhöhe für sie extrem anstrengend ist – also saß ich immer auf dem Tisch, wenn ich mehr als drei oder vier Sätze mit ihr zu wechseln hatte. Und so unangenehm es für mich anfänglich war, oben zu sein, dämmerte dann aber mit der Zeit, dass das für sie ‚angenehm‘ ist. Und ab dem zweiten Tag hab‘ ich sie eh gemocht, sie ist so frisch, so gerade raus, mit so viel Witz, so lebendig … und ja, ich bin etwas stolz, dass sie mir vertraut.

Und da A. auch noch kommt (*freu*) – und der ist ja das, was man so ‚Mann“ nennt, daher kommen wir an Fleisch nicht rum … und es soll ja auch irgendwie besonders sein für Rolli-A … so haben wir uns heute nach längerer Diskussion geeinigt

  • Weinbergschnecken
  • Schnitzel mit gebratenem, parmesanbestäubten Salatherzen (o.ä.), Herzoginenkartoffeln, Steinpilz-Zwiebel-Reduktion
  • Cremé brulée

Und ggf. fällt uns noch ne kleine Schweinigkeit für zwischendrin ein.