tumblr

von Bert

Ich finds schon etwas eigenartig, aber dann auch wieder richtig gut. Auf meinem tumblr-blog tummeln sich ja überwiegend nackte Männer. Auch in recht eindeutigen Posen – wau, ist man mal wieder vorsichtig: die haben auch mal einen Ständer und hin und wieder sieht man auch – iiiii – Sperma. Und ich bin nach wie vor der Überzeugung: Wenn das gut photogarphiert ist, dann hat das einfach was. Klar, da spielt Erotik und Sex immer mit, aber auch rein phototechnisch kann man dem Ganzen einen Reiz abgewinnen. Und ich reblogge ja nur die Photos, die mir an sich gefallen (also die Fraktion der dickbäuchigen Männer, die in Strings posen fallen an sich schon mal raus genauso wie alles, was meint, das Boxershorts erotisch sein könnten oder auch die verdammt große Fraktion, die meint mit Ich-halte-mal-meinen-Dödel-in-die-Kamera sie sehenswert. Der tumblr-Account ist schon recht schwul – schätze, auf jedem 100. Bild ist auch ne Frau drauf – aber wenn ich meine Follower mal so durchgehe und von ihrem Account und wa sie da zeigen … da wundert es mich schon etwas, das gut 1/4 meiner Follower ausschließlich Frauenakte zeigen, aber mich ‚abonniert‘ haben.

Warum gibt es keine Kampagne gegen Verklemmtheit? Und wie müsste die aussehen?