Die ersten Kilometer

von Bert

Immer wenn ich mein Rad zur Inspektion gebracht habe – normalerweise um die Gangschaltung neu zu justieren und meist neue Bremsbeläge einzubauen und den Bremshebelweg wieder auf unter 1 cm einzustellen – dann sind die ersten Kilometer immer ein ‚besonderer‘ Genuss. Denn an Ampeln haut es mich fast vom Rad, weil ich die Bremswirkung in der neuen Einstellung unterschätzt habe. Freue mich, wenn dich nur leise klickend durch die Gänge schalten kann und nichts mehr knirscht und reibt. Und fluche bei den ersten sieben Bordsteinen, denn die Schläuche sind perfekt aufgepumpt so dass jeder Schlag sich direkt auf den schmalen Sattel und damit auf meine Eier auswirkt.