Fleisch, frisch

von Bert

Als mein Mann heute morgen Geld in die Haushaltskasse stopfte meinte er halb ironisch zu mir, dass ich es aber nicht alles gleich auf dem Markt ausgeben sollte. Er war es aber dann, der ganz spontan beim Landmetzger neben den wunderschönen Rouladen noch Hirschlende mitnahm und ich – aus reiner Vernunft dann – den Ochsenschwanz habe liegen lassen. Somit wird das ein außergewöhnlich fleischlastiges Wochende, nur unterbrochen von einem Steinpilzravioli.

Der Topf Fleischbrühe ist schon gekocht, die Rindfleischsalat kann auch schon durchziehen und die Flädle dürfen auch schon auskühlen.