Auf dem Markt

von Bert

  • Beim ‚meinem‘ Bauer muss ich mich, vier Salatköpfe jonglierend, länger anstellen, da die Damen vor mir sich nicht entscheiden können, wie viel sie von was wollen. Der Bauer sieht mich, lässt seine Kundin stehen, kommt mit einer offene Tüte auf mich zu und mein: „Mach das mal da rein, ist doch einfacher“.
  • 14 Euro soll ich ihm dann später zahlen für: vier Salatköpfe, 1 Bund Schnittlauch, 1 Bund Petersilie, 1 Bund Rucola, 1 Bund Radieschen, 1 kg Zwiebeln, 1 Pfund Erbsen.
  • Egal wo ich anstehe, überall vergessen die Vorkäufer ihren Einkauf, so dass ein Teil der Verkäufer damit beschäftigt ist über den kleinen Marktplatz zu rennen.
  • Warum vorzugsweise Renter und vorzugsweise Mütter mit kleinen Kinder mit dem Rad über den Markt fahren müssen, entzieht sich meiner Nachvollziehbarkeit.
  • Nach Ewigkeiten wieder mal Erbsen in der Schote gekauft.
  • Zum ersten Mal in meinem Leben frische, ungekochte, unbearbeitete Rote Beete gekauft.