Kaufrausch, wöchentlicher

von Bert

Mein Mann schüttelt jetzt schon immer leicht den Kopf, während ich freitags stolz präsentiere, was ich alles auf dem Markt gekauft habe. Die Frage: „Und wann sollen wir das alles essen?“ überhöre ich geflissentlich, denn ich sehe selber, dass wir uns da was einfallen lassen müssen (was bisher auch immer geklappt hat). Aber wenn ich daran denke, die gleichen Dinge dann im Supermarkt zu kaufen, schlage ich doch lieber zu. Allein Feldsalat. Was wir hier im Supermarkt bekommen ist zwar grün und versucht so auszusehen wie Feldsalat, was ihm aber meist nicht gelingt, und schmeckt genauso intensiv wie holländische Tomaten oder ausgepresste Salatgurken.

Da ich derzeit sehr früh auf dem Markt bin, mal den Metzger ausprobiert, vor dem sonst sich die längste Schlange immer bildet. 100 gr Lyoner sollten es werden, aber dann waren es noch 100 gr Schinken, eine kleine Leberwurst, Speckwürfelchen (aus dem Angebot!) und einen kleinen Fleischsalat. Das ist mal locker unsere Wochenration an Wurstwaren.

Und wann gab es das letzte Mal hier in den Läden Doraden?