Kundenservice

von Bert

Weil er ja „eh nicht schlecht wird“, kaufe ich Weißwein in Schläuchen bei einem bestimmten Händler. Da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis und außerdem gibt es ausreichend Bonuspunkte. (Ja, davon lasse ich mich auch locken, wenn es sich lohnt.) Ich tauche da also regelmäßig unregelmäßig auf, schnappe mir ein Schweinchen, nenne meinen Namen, dass das Bonuskonto auch gut gefüllt wird und bin auch schon wieder weg.

In letzter Zeit fiel mir auf, dass zumindest der Geschäftsinhaber meinen Namen auch so wußte.

Heute trat ich durch die Tür, da kam er mir mit dem Schweinchen schon entgegen: „Hallo Herr B., ich hatte durch’s Fenster gesehen, dass Sie kommen.“

Bis er es mir auch noch nach Hause bringt hängt sowohl von der Menge aber in erster Linie von der Qualität, sprich Preis ab. Ich arbeite daran.