Klimawandel oder was?

von Bert

S. der ich wie ihrem Mann meinen derzeitigen Job zu verdanken habe, kam gegen Mittag zu mir runter, um mir Ihre Wochenkarte anzubieten (die sie dann doch zu Hause liegen gelassen hatte). Herr. Q., dem ich ja zu arbeitet, wünschte mir ein gutes Heimschwimmen. Der Weg von der Straßenbahnhaltestelle (200 Meter und noch ein paar) haben dann gereicht, bis auf die Haut nass zu werden. Warten hätte sich nit gelohnt. Äh, 1. Juni? Sonne? Nackt auf dem Balkon? War da mal nicht was?

Morgen leiht mir S. dann die nicht vergessenen Wochenkarte für den Rest der Woche.