Alles raus

von Bert

Mein Mann hat noch Urlaub und war so nett, das Wohnzimmer überzustreichen. Gute Gelegenheit, alles mal aus den Schränken und Regalen zu holen, um zu schauen, ob man es überhaupt noch braucht. (Falls also jemand an einem Kindler Literatur Lexikon interessiert ist …) Die Sache hat, auch beim Einräumen, leider einen Haken für mich. Ein bisschen Staub, wahrlich nicht viel, sammelt sich ja immer an.

Ich hab‘ mich jetzt aus dem Verkehr gezogen, nach dem ich vier Tempopackungen verbraucht habe und nachher in der Vorstandssitzung die anderen überlegen werden, weswegen ich wohl geheult haben.