WMDEDGT 11/16

von Bert

Mach‘ ich mal wieder mit. Frau Brüllen fordert wie jeden Monat auf, den 5. eines Monats zu protokollieren: „Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?“

8:00 Der Wecker klingelt. Sein Recht.
8:30 Stehe dann doch auf. Kurz ins Bad und was anziehen. Anschließend Tee und Zeitungslektüre bei leiser Radiomusik.
9:05 Ich beginne eine Petersilienwurzel zu schälen und grob zu zerteilen. Die kommen ins Wasser. Dann ist eine Selleriewurzel dran, dann das Grüne vom Lauch, dann die harten Teile von Brokkoli und Blumenkohl … zusammen mit meinem Mann kochen wir ein Marktsuppe, bereiten einen gemischten Salat vor, backen Birnen-Tarte – das alles für 12 Personen.
11:28 Etwas früher als gedacht mit alldem Gekochten auf der Straßenbahn
11:43 Ankunft „oben“. Zufällig ist gerade eine kurze Pause, so dass ich kurz erklären kann, was wohin gehört, man weiß ja nie.
11:58 Wieder auf der Straßenbahn
12:16 Zu Hause.
12:18 Hinterm Computer, Mail checken (2), Blog checken (4 Sternchen), auf Flickr und tumblr nacktes Fleisch gucken. Stöbere im Internet, bearbeite ein paar wenige Fotos, u.a. DAS.
13:11 Mir qullit die Müdigkeit aus den Augen, aber bevor der Hunger mich weckt esse ich ein Brötchen mit Schwarzwälder Schinken.
13:38 ausziehen, *kuschel* und *Bettdecke-zurecht-rücken*
14:40 Ich hatte mir zwar bis 15 gegönnt, aber wer hat denn behauptet ich sei ein guter Schläfer? Verrenke mich, um in meinen „Strampelanzug“ zu kommen.
15:08 Wieder zurück am Schreibtisch, Bibelprojekt ist angesagt.
15:48 „Abenteuerroman“ von Gerhard Henschel. Noch 37 Prozent sind zu lesen.
16:56 Jetzt sind es nur noch 23 Prozent, 13 Prozent wären mir lieber – es zieht sich.
16:57 Küche und so. Abwaschen, aufräumen, kochen anfangen, Fernsehgucken, Prosecco schlürfen, unterhalten, Musik hören, …
18:20 Abendessen: Ziegenrollbraten, Kartoffelstampf, Bohnen, Salat
19:14 Tisch ist abgedeckt, der Schnaps ist auch schon getrunken
19:27 Hochladen des WMDEDGT-Beitrages nebst Verlinkung
ab 19:30 komplett fauler Fernsehabend mit einer Flasche Weißwein