Glimpflich

von Bert

Für dieses Jahr bin ich mit den sogenannten „Weihnachtsfeiern“ durch. Ich konnte sie auf drei Stück reduzieren, mehr als das Doppelte war angesagt und wenn ich freudiger gewesen wäre, hätte ich es auch auf das Dreifache bringen können.

Aber nein, ich mag diese gezwungenen Zwangszusammenkünfte so überhaupt nicht, denn in den meisten Fällen ist es einfach nur falsch. Denn warum soll ich mit ‚KollegInnen‘ essen gehen, wenn ich das ganz Jahr mit ihnen nicht essen gehe? Warum soll ich mit dem Vereinsvorstand Essen gehen, wenn ich über das gesamte Jahr außer zu den Vorstandssitzungen mit 80 Prozent der Leute keinen weiteren Kontakt habe?

Und wer glaubt, dass das die Gelegenheit ist, sich kennen zu lernen – ahh, dem ist einfach nicht so, denn allgemeines Geplaudere ist allgemeines Geplaudere ist Zeitverschwendung.