Durch die Zeit

Monat: März, 2017

Sieben Dinge

Jule hat mich nominiert. Das passiert, wenn man mitliest. Ich musste etwas länger nachdenken, aber christophrox hat mich dann doch auch noch indirekt animiert. Ob die nun ’schockieren‘ werden, wage ich nachhaltig zu bezweifeln.

  1. Eigentlich wollte ich mal Priester, katholischer, werden.
  2. Bis vor zwei, drei Jahren habe ich gerne Leute in die Badewanne eingeladen (ohne jegliche erotischen Absichten).
  3. Bis vor drei Jahren besaß ich mehr Unterhosen, als das Jahr Tage hat.
  4. Wenn ich Kaffee trinke, dann nur, wenn zuerst der Zucker und dann die Milch in die Tasse kommt. Umgekehrt schmeckt es nicht.
  5. Eine Freundin wollte immer mal mit mir einen Porno drehen – und ich habe nie zugesagt.
  6. Zurzeit sammel ich alle Zahlen zwischen 1 und 1000 als Foto.
  7. Ich hab‘ schon mal CDU gewählt.

Fasten 5/1

[Fastenfazit]

[15:11] Siehe gestern. Keinerlei Veränderungen. Außer ich sehe echt übel – aber das gilt auch als Begleiterscheinung. Wieder ist der Kreislauf im Keller und ich werde jetzt dann mich nur eine halbe Stunde durch die Sonne schleppen, um dann Grund zu haben, auf’s Sofa zu sinken.

Was mir schon zu denken gibt. In den ganzen Ratgebern steht, dass es einem mit der Zeit besser geht, dass man sogar seinem „Bewegungsdrang“ nachgeben soll, selbst Sport wäre eine gute Idee. Meine Bewegungsdrang der letzten Wochen ist inzwischen bei minus Null. Mein Körper scheint das Fasten nicht annehmen zu wollen – oder ich mache irgendetwas falsch, bloß was?

[Fasten 4/3]

Fasten 4/3

[Fasten 5/1]

[22:17] Zugegeben, ich hatte mir das Fasten dann doch leicht anders vorgestellt, vor allem nicht so anstrengend. Heute Nachmittag war der Kreislauf so im Keller, dass ich kraftlos rumschlurfte wie ein alter Mann. Hätte ich arbeiten müssen – und die ist ja nun wahrlich nicht anstregend – ich hätte das nicht gepackt.

Und da ich nicht mehr erwarte, dass es Morgen wesentlich anders sein wird, werde ich morgen definitiv nach dem Aufstehen die Stunden runter zählen, bis ich in den Apfel beißen kann.

[Fasten 4/2]

Fasten 4/2

[Fasten 4/3]

[11:41] Sauerkrautsaft schmeckt … wer kam denn auf die Idee?!? Boa, kurz vorm … . Und wirken tut es auch nicht. Oder kann es nicht mehr wirken, weil es nichts mehr gibt, auf das es wirken kann?

Jedenfalls jetzt Kopfweh, leicht schwumrig im Kopf und irre müde. Wenn ich J. glauben darf, könnten das gute Zeichen sein.

Ich gönn‘ mir jetzt gleich 250 ml Gemüsebrühe, die mein Mann mir heute frisch gekocht hat, dann liegt ich wohl ne Runde kommatös, bevor ich mich auf einen kleinen (!) Spaziergang aufmache.

[Fasten 4/1]

Fasten 4/1

[Fasten 4/2]

[10:18] Heute hat mich die Blase dann doch schon weit vor 7 Uhr geweckt und dooferweise konnte ich danach nicht mehr einschlafen. Also locker ein Glas lauwarmen Fenchel-Tee aus der Thermoskanne, einen (angeblichen) Thriller von Harris („Angst“) zum Magen bzw. zu den Augen genommen – und eine halbe Stunde später war halbwegs seeliges Schlafen wieder angesagt. Sensationell!

Weitere Durchhaltepraolen nehmen ich gerne entgegen, denn immer mehr denke ich, da stimmt irgendwas nicht. Nach all dem, was ich gelesen habe, müsste ich jetzt zwar nicht im Nirwana schweben, aber doch vom schönden weltlichem Verlangen nach Nahrung befreit sein und mich Spähren nähern … . Dem ist aber definitiv nicht so. Aber trotz aller Anstregung bin ich guter Hoffnung, dass es sich vielleicht doch mal für ne Stunde einstellt oder so.

Ansonsten frage ich mich schon, ob man seinen Resturlaub vielleicht nicht auch anders …

Fasten [3/2]

Fasten 3/2

[Fasten 4/1]

[20:20] Zugegeben, leicht genervt bin ich schon. Ich meine wirklich alles richtig zu machen, aber dieses blöde latente Hungergefühl will einfach nicht weichen. Und das zerrt dann auf die Dauer doch ganz schön an den Nerven. Es wird mit der Zeit zudem einfach anstrengend, so dass ich mich schon frage, was es ‚bringen‘ soll.

[Fasten 3/1]

# 400

b170326_033

Fasten 3/1

[Fasten 3/2]

[9:13] Wieder gut geschlafen. Hallo? Noch ein Kilo weniger. Trotz 280 Liter Tee am Tag?

Heute morgen mich gleich noch ‚verteidigen‘ müssen, dass ich einfach so faste, ohne Anspruch auf „inneren Aufbruch“ o.ä., einfach als Selbsterfahrung. Ich muss zugegeben, mir geht es nicht viel anders als sonst. Bin etwas schlapper insgesamt und noch etwas mehr zurückgezogener – aber irgendwelche inneren Erleuchtungen oder besonderen Zustände kann ich einfach (noch?) nicht verzeichnen. Gut, mir ist veschärft kalt (worauf ich locker verzichten könnte), hin und wieder habe ich einen leichten Anflug von Kopfschmerz (worauf ich ebenfalls locker verzichten könnte) und ich muss öfters pissen als sonst … aber das ist jetzt alles nix, wovon ich mit verklärten Augen erzählen würde. Kommt also noch was?

Will heißen, die leicht vorgezogenen Zwischenbilianz (sie wäre erst in drei Stunden fällig), fällt OK aus, nicht mehr, nicht weniger (auch wenn ich mir zum jeztigen Zeitpunkt mir gut vorstellen kann, es zu wiederholen).

[Fasten 2/2]

Fasten 2/2

[Fasten 3/1]

[17:30] Kleine Krise. Vermute, dass der Spaziergang doch etwas zu lang geraten ist und es für den Kopf jetzt nicht von Vorteil war, im Supermarkt noch schnell zwei Tees zu kaufen. Also ist jetzt Druckbetankung angesagt. Die Befürchtung, dass viel von den Tees übrig bleiben wird, habe ich derzeit nicht und wenn – es gibt ja Verein 1, die trinken ja alles, Hauptsache es gilt als ‚gesund‘.

[Fasten 2/1]

Fasten 2/1

[Fasten 2/2]

[10:39] Nun, wenn man beim Fasten immer so schlecht schläft, wie es die Bücher vorraussagen, dann werde ich ab heute nur noch fasten! Wäre mir die Wärmflasche nicht aus dem Bett geplumpst, hätte ich wohl die erste Nacht seit langem mal wieder durchgeschlafen.

Und auch obwohl ich gestern Abend gefühlte 200 Liter Tee getrunken habe, musste ich nachts echt nicht pissen gehen, womit ich wirklich gerechnet habe.

Wenn das (leichte) Hungergefühl mal weg wäre, wäre es echt OK.

Gegenüber gestern fehlen überraschend 1,3 kg auf der Waage.

[Fasten 1/3]

Erotischer Adventskalender - der Test

Du wolltest schon immer wissen, was die teuren erotischen Adventskalender taugen? Ich habe den Test für dich gemacht ...

Rummelschubsers Blog

Ein Rummelschubser im Kampf vs Glioblastom

Tanne's lyrische Lichtungen

Einsame Insel. Tosende See. Peitschender Wind. Finsterer Nadelwald. Lichtungen. Ewige Stunde null? Willkommen.

Geschichten aus der Großstadt

aus dem Leben eines Singles.

Confidentcontradiction

aus dem Leben eines Twentysomething-Mädchens

Depressiver Optimist

Textrovertierter Vorstadt-P(r)o(l)et.

stefan mesch

Literature. TV. Journalism.

MARKUS JÄGER #DasguteBuch

Bücher und Begeisterung

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

HALLO WELT!

Mein Auslandsblog für alle in der Heimat

... ach, nichts.

Fachmagazin für depressive Landschaftsfotografie und allgemeinen Kulturpessimismus