documenta 14

von Bert

Fazit nach sechs Stunden: Enttäuschend.

Vielleicht bin ich zu sehr Rationalist, aber dieses Jahr hat mich nichts, aber wirklich gar nichts angesprochen. Ich finde vieles recht plakativ, offensichtlich und vordergründig, nicht eine Überraschung sondern eher so ein Abnicken. Nichts, bei dem ich stehen geblieben und ins Überlegen gekommen bin, auch sinnlich nichts, was mich angetan hätte.

Bei den letzten gabe es immehin immer mindestens ein Werk, das mich in den Bann gezogen hat und an einige kann ich mich heute noch erinnern. Aber ob von dieser documenta etwas hängen bleibt, wage ich zu bezweifeln.