Noch’n Spleen

von Bert

Ich esse keine Tomaten. Einfach so.

Na ja, Tomatensalat geht, Tomatensoße auch, auf der Pizza grubbel ich sie auch nicht runter – aber im grünen Salat geht genauso wenig wie auf einem Brötchen. Die Beilagentomate auf dem Teller ist ebenso bäh wie vereinzelte Cherrytomaten in Gemüsen oder so.

Aber damit setze ich mich bloß von meinem Mann ab, der Tomaten über alles liebt und es im Grunde kein Essen ohne Tomaten gibt.

Wenn man mich fragt, warum ich die Tomaten aus dem Essen glaube, antworte ich mit „Tomatenallergie“ – funktioniert hervorragend, es gibt nie eine Nachfrage.