Vier

von Bert

Mal wieder ein Vier-Augen-Gespräch mit dem Chef. Bei den ersten war ich ja noch etwas nervös. Hat sich in der Zwischenzeit gelegt, denn Überraschungen sind nicht zu erwarten. Diesmal die Bekräftigung der Aussage, für die halbe Stelle zu kämpfen. Zwischen den Zeilen auch die Ankündigung, dass ich ggf. den Arbeitsplatz wechseln muss. Dann ist das halt so.