Heuchelnde Hysterikerin

von Bert

‚Kollegin‘ B. freut sich, dass wir nächste Woche gemeinsam auf einen Erfahrungsaustausch sind. Dann könnten wir ja gemeinsam Problemfälle diskutieren. Das wäre immer sehr hilfreich. Fünf Minuten später steht sie beim Chef und hätte gerne, dass ich an der Veranstaltung nicht teilnehme.

Ihr und ein paar anderen geht der Arsch sowas auf Grundeis. Einerseits sind sie eitel bis zum Erbrechen, zum anderen wittern sie, dass, wenn man mal genauer hinschauen würde was sie machen, feststellen müsste, dass die Qualität der Arbeit – höflich und nett ausgedrückt – doch ein paar Mängel hat.

Aber lieber nix eingestehen, sondern hinterrücks beißen und schlagen, nach vorne abspeicheln was geht.

Die schau‘ ich nächste Woche nicht einmal mit dem Arsch an.