11 – Der wichtigste Versuch (38-41)

von Bert

Ulrich wendet sich der Mathematik zu – Loblied auf die Mathematik – Mathematik als „Dämon, er in alle Anwendungen unseres Lebens gefahren ist“ – vom Bösen der Mathematik – Ulrich liebt die Mathematik „wegen der Menschen, die sich nicht ausstehen mochte“ – Liebe zum Fach, da frühere Fehler möglicherweise später Lösungen da stehen – Notwendigkeit von der Veränderung der Welt – Ulrich leistet „gar nicht wenig“ im Beruf.

Damit war später für sie [die in der Schulzeit schlechte Mathematiker waren] bewiesen, daß die Mathematik, Mutter der exakten Naturwissenschaft, Großmutter der Technik auch Erzmutter jenes Geistes ist, aus dem schließlich Giftgas und Kampfflieger aufgestiegen sind. (40)

Ich war auch nicht gut in Mathematik. Noch nie! Aber seit ich mal mit einer begeisterten Mathematikerin gesprochen habe, habe ich so einen Hauch einer Ahnung, was für ein Faszinosum das sein kann. Letztens hatte ich es mit E. ja auch mit Primzahlen. Die Mathematik ist für Ulrich etwas Reines, da in sich geschlossen. Es gibt zwar praktische Anwendungen, scheint aber für ihn eine eigene Welt dazustellen.