Durch die Zeit

# 536

mim händi

(Mir fällt gerade kein Titel ein)

Ich find es und mich gerade etwas anstrengend. Da gilt es viel zu organisieren und zu planen. Merke, wie ich übermäßig schnell in Stress komme – aber immerhin dann auch einigermaßen zeitnah mich auch wieder runterbringe und Alternativen sehe. Scheinbar bin ich so etwas nicht mehr gewohnt und daher schnell leicht überfordert.

In den letzten Jahren hatte ich halt schon eine behäbigen Ryhthmus, der gerade komplett aus dem Takt kommt. So habe ich seit zwei Tagen keine Seite in meiner Tageslektüre mehr gelesen.

Andererseits hat mich gestern bei einer Folge vom „Tatortreiniger“ die Idee beeindruckt, einfach mal etwas zu machen, um nicht nur die anderen, sondern auch sich zu überraschen. OK, das wird jetzt dann nicht dieser eine Lehrgang sein, den ich ggf. absolvieren muss, für den ich aber schon seit bald einem Jahr als Prüfer agiere. (Das wird sicher eine nette Szene, wenn ich meinen PrüferkollegInnen als Prüfling gegenübersitze und weiß, auf welche Fragen sie gerne welche Antwort hätten, wenn sie sich nicht die Mühe geben, mich zu überraschen.)

Immerhin das WE verspricht ruhig zu werden.

Ach ja – den Urlaub haben wir auch noch schnell mal gebucht, ich war gestern immerhini nicht im Verschiebe- oder Vermeidungsmodus sondern im Hau-weg-Modus.

Anton Weyrother

weyrother.net

Mijonis chaotische Welt

Leben, Lieben, Queerbeet, Gedanken, Alles in einem

AISTHESIS

Texte zur Ästhetik, Philosophie und Kunstkritik sowie vermischte Bemerkungen

Kritzelkomplex

Just another WordPress.com site

heat'n'eat

The way I cook/Wie ich koche

wirbelwind68

ich lebe intensiv und reflektiert

Musil lesen

"Der Mann ohne Eigenschaften" in weniger als 123 Wochen

Ein Nudelsieb bloggt, ...

... denn man(n) kann sich ja nicht alles merken ;)

KenterKönig

und anderes aus der weiten Welt

Winterlicht

Worte und Bilder

herschelmann fotoblog, bestpixel-photowerkstatt-hamburg.de

einige mehr oder weniger tolle Ideen um die Fotografie und die Bildbearbeitung

Rummelschubser

Ein Rummelschubser vs. Glioblastom et alia