Maus, Katze, Hund

von Bert

Irgendwie so jedenfalls. Ich konnte mir das gerade nicht auch noch merken, ich war ausreichend und vollauf damit beschäftigt nicht von der Matte zu kippen, wenn man seine Arsch in den Himmel strecken und dabei aber irgendwie halb stehend noch locker ein- und ausatmen soll. Das soll dann bald (!?!) eine sehr entspannende Übung sein, meinte die Yoga-Lehrerin (eindeutig aus Österreich!). Ich bin so naiv und will es ihr mal glauben.

Ich sehe dem Muskelkater morgen mal gelassen entgegen und bin’s mir zufrieden, dass ich mich doch nicht getäuscht habe und Yoga doch was für mich ist.