# 456 – Frühlingserwachen

von Bert

Ich hatte es mit mir schon vor zwei Tagen vereinbart, dass ich heute etwas spaziergen gehe. Aber auch ohne die Vereinbarung wäre ich raus – was für ein geiles Wetter. Was für eine ganz andere Luft! Daher auch in der Wohnung alle Fenster aufgerissen – raus mit dem Winter, rein mit dem Vorfrühling.

Am Ende der zehn Kilometer über die Wäschewiese zum Hintereinigang. Zuvor schon die ersten Schneeglöckchen auf dem Weg entdeckt und nun – Krokusse!

In der Hinsicht bin ich ja ein echter Junge, also gleich mal mich auf dem Boden geworfen, um ein ein Foto mit einer ordentlichen Perspektive zu machen. Das hier:

Als ich mich wieder aufrappele und die letzten Meter gehe werde ich urplötzlich von rechts angesprochen. Gar nicht gemerkt, dass da eine Frau aus dem Nachbarhaus Wäsche aufhängt (am Sonntag! aber draußen!). Sie findet das richtig toll, dass ich noch ein Auge für die Natur habe,so sie. Sie sei übrigens Frau J. und ob ich hier auch wohnen würde. Auch ich stelle mich vor, wir geben uns die Hände, plauschen einen kurzen Moment über den kommenden Frühling.

Ich kann echt nicht klagen derzeit – da wacht gerade vieles auf.