67 – Diotima und Ulrich (276-283)

von Bert

Sie haben in der Zwischenzeit ein gutes Verhältnis – er findet sie irgendwie auch schön – über die Abneigung unter Verwandten – machen gemeinsame Ausflüge, auch mit Arnheim – Ausflüge auch zu Werbezwecken für die Aktion – über die „Verklungenheit“ – zu seiner eigenen Überraschung isst Ulrich Obst auf dem Land aus der Hand – über die Mode der Zeit und gegen die Nacktheit – auf den Ausflügen wird über alles mögliche geredet – oft auch etwas aneinander vorbei – Ulrich der Besserwisser – Arnheim ist im Gespräch oft anwesend, wenn er gar nicht dabei ist – Ulrich arbeitet sich an Arnheim ab – Beziehung zwischen Diotima und Arnheim manchmal anstrengend – nicht so mit Ulrich

„Wenn sie von Schönheit sprach, sprach er von Fettgeweben, die die Haut stützt.“ (280)

Standortbestimmung sozusagen. Ulrich und Diotima sind in ein gutes Verhältnis gekommen, auch wenn er immer wieder den Besserwisser raushängen lässt, der mit Gefühlen nichts am Hut an. Diotima nach wie vor in Arnheim verliebt – aber das ist auch anstrengend, weil so unklar. Da macht dann Ulrich einfach mehr Spaß. Das Ganze vor dem Hintergrund der Etikette und des Standes. Und ob Arnheim jetzt bei den Ausfahrten dabei ist oder nicht, vollkommen egal, denn geredet wird über ihn andauernd.