GT (14)

von Bert

Nach drei (oder vier?) Wochen Pause heute wieder Gruppe. Zur Enttäuschung der Meisten: Kein Neuer wie angekündigt. C. freut sich über sich, dass sie sich im Vorfeld icht aufgeregt hat, wäre ja umsonst gewesen.

Die Einstiegsrunde gewohnt lang, aber etwas langweilig. Zwar hat sich bei allen etwas bewegt, aber das ist in der Zusammenfassung dann weniger aufregend / spannend / dynamisch als die ‚prozesshaften Kleinigkeiten‘ innerhalb einer Woche. Daher wird auch dann nicht gewählt, sondern der PsychDoc schlägt eine Erfahrungsrunde zum Thema „Was an Lebenserfahrung hat bisher geholfen“ vor. Auch das gestaltet sich etwas uninspiriert. Aber der PsychoDoc kitzelt dann drei dann doch ganz gehörig und bittet sie, nächste Stunde darauf einzugehen. Fall die sich nicht erinnern, wird er sich aber auch nicht erinnern.

Schlußrunde: Ich bin mal wieder komplett müde und stelle in den Raum, ob das an der Anstrengung, der miesen Luft oder einer möglichen Entspannung liegen könnte. Einwurf des PsychoDocs: „Oder vielleicht von allen drei etwas?“ Und das sind dann so Kleinigkeiten, die aufmachen. Klar weiß ich auch, dass nicht alles und jedes monokausal zu erklären ist, aber in gewissen Bereichen mache ich es mir einfach bzw. kompliziert. Der eingeworfene Satz gibt zu denken.