76 – Graf Leinsdorf zeigt sich zurückhaltend (322-324)

von Bert

Leinsdorf macht zwar mit, aber nicht richtig – für ihn ist das alles „Nur-Literatur“ – Tuzzi ist nach wie vor nicht sehr überzeugt – Arnheim kann es etwas nachvollziehen – Arnheim schreibt Ulrich einen gewissen Einfluss auf Leinsdorf zu – über das Wesen des „Herrn“ – was braucht’s, um ein echter Herr zu sein

… aber er [Ulrich] ist ein gefährlicher Mensch, mit seiner infantilen moralischen Exotik und seinem ausgebildeten Verstand, der immer ein Abenteuer sucht, ohne zu wissen, was ihn eigentlich dazu treibt. (324)

Arnheim hechelt quasi seine Mitstreiter durch, schwadroniert über den Mann an sich als Herr – schrammt knapp am ‚Herrenmensch‘ vorbei – hat an allen etwas auszusetzen, kann aber auch alle gut verstehen. Hauptsache keine Stellung beziehen, wer weiß, wen man wann für was brauchen könnte. Und Diotima? Die ist von dem Ganzen Gerede beeindruckt.