Durch die Zeit

Nicht verraten!

Mein Mann kommt wohl erst gegen 21 Uhr – solange schau ich auf vox James Bond. Ich geh‘ mal davon aus, dass ihr dicht haltet!

Der Bart ist ab

Meiner.

Einfach so.

Wie ich ihn mir einfach so damals zugelegt habe, als ich bei E. in Kairo war und das Raiserzeugs vergessen hatte. Wenn ich mich recht erinnere.

82 – Clarisse verlang ein Ulrich-Jahr (351-357)

Ulrich bei Clarisse – macht ihr klar, dass ihr Brief (der mit der Forderung nach einem Nietzsche-Jahr) blöd war – sie sieht das nicht so – sie bringt ein Ulrich-Jahr zur Sprache – kommt auf Moosbrugger zu sprechen – Clarisse hält ihn für musikalisch, auch wenn er nicht komponieren kann – ab wann ist etwas bedeutend? – Ulrich zweifelt, gute Gedanken verwirklichen zu können – Was ist eine (gute) Idee? – deren Vergänglichkeit – Sie springt im Thema und gesteht, dass Walter auf Ulrich eifersüchtig ist – sie zitiert Nietzsche: Sicher wissen wollen, ist so wie sicher gehen wollen, eine Feigheit! – Walter kommt

Denn eine Idee: das bist du; in einem bestimmten Zustand. (354)

Unklares Kapitel wie ich finde. Clarisse springt nur so durch die Themen, während Ulrich mal wieder hölzern von oben herab philosophiert. Sie will verwirklichen, er dagegen sieht das Unmögliche. Sie kann man durchaus als Idealisten bezeichnen, wenn auch als eine etwas wirre, der dagegen tut ungemein abgeklärt, setzt sich damit aber selber ins Handlungsaus. Beide wollen 100 Prozent, aber während sie sich auch mit 90 Prozent zufrieden geben würde nach dem Motto, immerhin mal versucht, tut er keinen Schritt, wenn nicht die 100 Prozent ’sicher‘ sind.

jakobsweg ohne geld

Psychogramm eines Suchenden

AnneInsideOffice

Anne berichtet über Ihre Erfahrungen in den Büros der Schweizerischen Finanzdienstleister. Ebenso lässt sie euch an ihrem bunten Leben teilnehmen.

MARCEL STUDIES ABROAD

Mein Semester in Korea

Make a Choice Alice

Vom Glück, sich nicht entscheiden zu müssen

Meine geliebte Narzisstin

Eine wahre Geschichte

Natürlich nackt

Nude Art und Aktfotografie mit kurzen Essays

Wildgans's Weblog

Lese- und Lebensdinge

wirbelwind68

ich lebe intensiv und reflektiert

PROLLblog

Schluss mit sachlich!

sigurd6

Ich vertrete eine Meinung, die nicht immer die der Mehrheit sein muss. Sollte meine Meinung mit anderen übereinstimmen ist es auch gut. Ich blogge zum Spaß und nicht um die Welt zu verändern.

Von Nachtwachen und dicken Titten

Es geht weiter - Ein literarisches Tagebuch

The little unsaid....

Ein Blog, der niemals einer sein wollte...

m1ndfuckblog

Dies ist (m)ein Ort für Kopfkino. Erotische Gedanken und Reflektionen.

Das Scharlachrote K

... und der Zirkus drum herum