Ohne muss

von Bert

Heute mit Frau K. und Bubu standern gewesen. Das ist eine ganz neue Trendsportart – um genau zu sein, wir drei haben sie heute erfunden! – bei der man eigentlich wandert, aber gefühlt alle 15 Meter stehen bleibt, weil der Hund, in diesem Fall die Hündin, alles andere interessanter findet, als irgendwelche weitere Meter auf vier Pfoten hinter sich zu bringen. Wirkliche Strecke macht man so zwar nicht, die gefühlte Strecke ist dafür aber beträchtlich.

Schön war’s. Wir haben uns unterhalten, aber wir sind einfach auch nur so gelaufen, ohne unbedingt reden zu müssen. Wir saßen ein bisschen rum, und haben die Landschaft aufgesaugt, ein paar Fotos haben wir auch gemacht (aber da mein großer Rechner ja immer noch weg ist und ich gerade auf dem kleinen keine Bildbearbeitung bisher hinbekomme, weil ich mit den Programmen nicht zurecht komme bzw. irgendwie nicht kapiere, gibt es gerade keine, obwohl eines richtig gut geworden ist).

Gemeinsame Zeit miteinander – ohne aber müssen zu müssen. Reden ist wirklich OK, aber manchmal hat gemeinsam still sein auch eine besondere Qualität.