Durch die Zeit

Nachtrag

Zum Bild von gestern kam heute noch ein echt netter Kommentar über ein anderes Medium:

Was hast du denn für ne Matte auf’m Kopf! Nice! mach das mal wieder.

Wenn ich vermuten darf, waren seine Haare noch nie länger als 4,5 Zentimeter.

89 – Man muss mit seiner Zeit gehen (400-406)

Arnheim konferiert mit Untergebenen – jetzt beim Frühstück – Erinnerung an den Vorabend bei Diotima – war sehr lebhaft gewesen – wieder viele Thesen und Vorschläge, u.a. die „photogeneische Erneuerung durch den Film“ – heftige Debatten – ohne jedes konkrete Ergebnis natürlich – Gespräch mit dem General – der macht seine Verwirrung Arnheim kund – Arnheim macht sich Gedanken über den Abstand zwischen ihm und der Jugend, die ihn umgibt

… die neue Art zu denken gliche dem freien Assoziieren bei gelockerter Vernunft, das unleugbar sehr anregend sei. (404)

Arnheim weiß auch nicht so richtig weiter. Auf der Versammlung vom Vortag eine Menge Vorschläge und Gegenvorschläge, Be- und Entkräftigungen. Die meisten der Anwesenden waren jünger als er und er sinniert etwas über die Dazugehörigkeit – auch im Denken. Zu einer Entscheidung kommt er nicht, aber da ist wohl so eine Ahnung, dass er nicht mehr lange alles in der Hand wird halten können. Mir scheint es eine Art Zwischenkapitel zu sein, das vielleicht etwas vorbereiten soll / will.

jakobsweg ohne geld

Psychogramm eines Suchenden

AnneInsideOffice

Anne berichtet über Ihre Erfahrungen in den Büros der Schweizerischen Finanzdienstleister. Ebenso lässt sie euch an ihrem bunten Leben teilnehmen.

MARCEL STUDIES ABROAD

Mein Semester in Korea

Make a Choice Alice

Vom Glück, sich nicht entscheiden zu müssen

Meine geliebte Narzisstin

Eine wahre Geschichte

Natürlich nackt

Nude Art und Aktfotografie mit kurzen Essays

Wildgans's Weblog

Lese- und Lebensdinge

wirbelwind68

ich lebe intensiv und reflektiert

PROLLblog

Schluss mit sachlich!

sigurd6

Ich vertrete eine Meinung, die nicht immer die der Mehrheit sein muss. Sollte meine Meinung mit anderen übereinstimmen ist es auch gut. Ich blogge zum Spaß und nicht um die Welt zu verändern.

Von Nachtwachen und dicken Titten

Es geht weiter - Ein literarisches Tagebuch

The little unsaid....

Ein Blog, der niemals einer sein wollte...

m1ndfuckblog

Dies ist (m)ein Ort für Kopfkino. Erotische Gedanken und Reflektionen.

Das Scharlachrote K

... und der Zirkus drum herum