1. (+2.) Arbeitstag

von Bert

Gestern gar nicht zum Schreiben gekommen, weil ich nach dem Job nur kurz zu Hause war, dann zur Laberrunde musste und anschließend noch einen (super anstrengenden) Dienst geschoben habe. Als ich um 23:30 dann zu Hause war, hatte ich einfach keine Kraft mehr zu schreiben.

Gestern also 1. Arbeitstag in neuer Abteilung, sprich Stabsstelle. Auf dem Schreibtisch eine Karte und Süßigkeiten von Abteilung 3. Da war ich gerade mal sieben Monate und hatte nur mit zwei der gut 20 KollegInnen etwas zu tun – aber die unterschrieben fast alle auf der Karte. Von Abteilung 2, bei der ich über vier Jahre war nix. Nur so halt mal.

Klar war es gestern (und heute) anstrengend, da ja überhaupt keine Routine, alles neue Abläufe und Zusammenhänge. Immerhin die IT hat mich so gar nicht hängen lassen und im Laufe des Vormittags hatte ich alle notwendigen Zugriffe und Berechtigungen. Der Empfang durch die die drei neuen KollegInnen war herzlich und unkompliziert – es wird einfach geduzt.

Ist schon echt eine Umstellung nach Jahren mal wieder acht Stunden zu arbeiten und acht Stunden auch etwas zu tun zu haben. Ich werd‘ sicher etwas brauchen, um mit diesem ‚Stress‘ wieder umzugehen – und mit Indesign auch.