Auszeit

von Bert

Seit letztem Mittwoch ja bis heute krank geschrieben gewesen. Mit zwei Zielen: Einerseits eben dann zu schlafen, wenn ich es kann und andererseits dem Gedankenwust Herr zu werden. Für diese Tage habe ich komplett alle Termine, bis auf zwei, abgesagt, mir klare Ruhezeiten verordnet und vorgenommen, nix zu tun außer sofort aufzuschreiben, wenn mir zum Thema wieder was in den Kopf schießt.

Zwar habe ich nicht den Schlaf bekommen wie erhofft – aber immerhin bin aus dem Defizit draußen und geschrieben habe ich auch so gut wie gar nichts, aber das Gedankenkarussell hat angehalten.

Also: Hat richtig gut getan und ich halte mich weiter unter Beobachtung.