16 – Wiedersehen mit Diotimas diplomatischen Gatten (802-810)

von Bert

Ulrich geht Diotima besuchen – wird von ihrem Mann, Sektionschef Tuzzi, aber vorher abgefangen – Geplauder – haben Männer Seelen?

Die Wahrheit schwimmt wie ein Fisch in einem unsichtbaren Prinzip; sobald man sie herausgreift, ist sie tot. (804)

Es ist schon viel, zuviel?, was Musil in solchen Kapiteln wie diesen will. Denn die Seelen-Frage ist andeutungsweise schon in die Frage nach dem männlichen und weiblichen Wesen zu übersetzen, eine für damalige Zeit neue Diskussion wenn man die These betrat, dass es da keine Unterschiede gibt. Davon ausgehend versucht Musil das Thema auch auf die europäische Ebene zu heben – und übernimmt sich meiner Meinung nach. Sehr sperriges Kapitel voller Andeutungen.