23 – Bonadea oder der Rückfall (878-892)

von Bert

Man trifft sich wieder – sie auf alle Fälle selbstbewusster – jetzt mit Diotima etwas befreundet – über Diotima – die nach wie vor etwas verwirrt ist – beschäftigt sich dank Bonadea mit Sexualwissenschaft – Bonadea gibt Nachhilfe in Sachen Aufklärung und Sex – von der Minderwertigkeit der Frau – von der Minderwertigkeit des Mannes -Ulrich will für eine Zeit keine Frau mehr anders zu lieben, als wie eine Schwester

Du bist ein mißglücktes Sexualerlebnis, sagt deine Kusine. (880)

Ein wirklich großartiges Kapitel, denn die gereifte und emanzipiertere Bonadea nimmt kein Blatt vor den Mund und konfrontiert Ulrich mit ihrer eigenen Lust, macht klar, dass beide Geschlechter die gleichen Rechte haben. Ein für damalige Zeit sicher sehr modernes, wenn nichts sogar gewagtes Kapitel, da der Mann beim Sex nur noch ein Teil ist. Bonadea macht es sogar Spaß Ulrich darauf aufmerksam zu machen, dass Männer im Bett auch ‚versagen‘ können. Zudem ist sie Lehrerin für Diotima, die dank des offenen Austausches auch mehr / anderes von ihrem Mann verlangt. Am Ende des Kapitels zieht Ulrich quasi den Schwanz ein, in dem er jetzt erstmal keinen Sex mehr haben will und sich auf Geschwisterliebe zurück zieht.