WMDEDGT 2/20

von Bert

Der tiefere Sinn des Eingrags ist HIERnachzulesen.

Ich meine, dass der Wecker mich um 5:55 weckt, aber als ich aus dem Bad komme ist es 6:10, also so spät, als wäre ich um 6:00 aufgestanden. Was stimmt also nicht? 6:22 auf der Bahn, die E ist auch schön leer. 6:37 kann ich mich ‚einstechen‘, dann Tee, dann Mails, dann Zeitung dann Eier schaukeln dann in die Luft gucken. Irgehdwie bringe ich die Zeit bis 9:30 irgendwie um die Ecke, dann Personalversammlung. Keine weiteren Erkenntnisse. Aber die Stimmun bei uns oben ist grauenhaft, da M. seine berechtigt schlechte Laune allen äußerst deutlich spüren lässt. 11:50 renne ich schnell in die Praxis meines ehemaligen Hausarztes, damit er meine Patienunterlagen an die neue schickt. Weil ich gerade wenig Lust auf die Abteilung habe, verdrücke ich einen Hamburger und kaufe noch teuerstes Leinsamenbrot. 12:18 dann doch wieder in der Abteilung, ein paar kleine Aufgaben haben sich gefunden, die ich in Ruhe bis 15:15 arbarbeite. Zu Fuß zum Psychodoc, pünktlich um 16:00 dann Gruppentherapie, aber, wie schon die letzten Male, zieht es weitgehend an mir vorbei. 17:45 stehe ichim Blumenladen, 18:00 im Supermarkt, 18:10 im Luftballonladen (um ein Paket auszulösen) und um 18:15 dann endlich zu Hause. Bißchen Glotze, die beiden Lilien derweil in Vasen verstauen, Toast mit Käse und Salami und punkt 19:00 ruft P. an. Derweil bekomme ich einen Anfall wegen der Scheiß-CDU-FDP-AfD in Thüringen und kann nur noch „Die haben doch den Arsch aber sowas von offen“ brüllen und denken. Ein politischer Supergau und damit sind wir Italien und Polen und Ungarn einen wahnsinnig großen Schritt näher gekommen, will heißen, dass der Willkür heute Tür und Tor ein erhebliches Stück aufgemacht worden ist. Und wer jetzt nicht irgendwie ein schlechtes Gefühl hat, der sollte mal überlegen.