Qualität hat halt seinen Preis (?)

von Bert

Vor Monaten mal so eine „Uhr“ gekauft, die auch Schritte zählt. (Auch den Puls misst, aber da hatte ich nach wenigen Tagen schon große Bedenken, dass ich immer eine Puls zwischen 62 und 64 habe.) Bis dahin hatte ich ein Teil, dass ich mir in die Hosentasche steckte und was dann eben auch die Schrittanzahl anzeigte. Was ich – blöderweise – nie gemacht habe, beide gleichzeitig mal zu nutzen.

Gestern spazieren gewesen und der Zähler zeigte gut 13.500 Schritte.
Heute den gleichen Weg gegangen und die Runde um knapp zwei Kilometer verlängert. Schrittzahl: gut 10.100.

Lag das daran, dass ich vorgestern lange die Hand in der Hosentasche hatte? Lag das daran, dass ich heute schneller unterwegs war? Lag das dran, dass es heute regnete?

Jedenfalls wieder eine Illusion ärmer