Auf dem Markt

von Bert

Enorm lange Schlangen auf dem Wochenmarkt vor den einzelnen Ständen. Aber nur, weil alle den Sicherheitsabstand von zwei Metern mit einem Sicherheitsabstand von einem Meter einhalten. Von oben dürfte das ein leicht bizarres Bild geben, wie sich die Schlangen schlängeln und kreuzen.  Viele Stände haben ihre Mitarbeiter aufgestockt, weil man die Ware (bei Gemüse etc.) nicht mehr selber anfassen darf. Selten so wenig warten müssen, scheinbar sind doch ein paar weniger unterwegs. Ich ertappe mich dabei, von allem ein bisschen mehr als sonst einzukaufen. Dennoch, die Stimmung ist auf dem Markt gelöst nur eine Frau hat Angst, dass man ob der Lücke vor ihr sich reindrängen könnte. Aber bei dem Gekeife von ihr, weiß das bald der ganze Markt.

Der Buchhändler hat offiziell geschlossen, aber man kann klingeln, dann reicht er die gewünschten Bücher raus. Muss ich Montag unbedingt einer Kollegin erzählen, ihr Buchladen hat vollkommen dicht gemacht.