Nicht nur nicht Hefe

von Bert

So ein kleinwenig geht mir der Zustand jetzt dann doch auf den Wecker. Heute auf der – vergeblichen – Suche nach Hefe in der Stadt, hatte ich irgendwie Lust auf einen Döner oder Hamburger oder sowas in der Art. Irgendwas schnell auf die Hand und gut ist. War natürlich nix. Klar, ich kann auch ohne leben und wenn wir keine Hefe  mehr bekommen, müssen wir halt das Brot kaufen – es gibt definitv schlimmeres – aber es sind ja immer die Kleinigkeiten, die einen dann auf die Dauer gewaltig nerven. Dazu kommt jetzt noch der inhaltliche Shutdown in der Arbeit – zwei Mails heute, dass ist nicht einmal abend füllend. Aus lauter ‚Verzweiflung‘ habe ich mir auf dem neuem Tablet schon ein Zugsimulator runtergeladen. (Wenn jemand einen guten kennt …)