Proust (17)

von Bert

Die Spaziergänger treffen auf ein »Mädchen mit rotblondem Haar« (1.206), in das sich Marcel auf der Stelle verliebt*: Gilberte Swann. Der Name ›Swann‹ bekommt für ihn mythischen Charakter. Schmerzhafter Abschied vom Weißdornbusch, als es zurück nach Paris geht. Erinnerungen an Sparziergänge und an die Tochter des Komponisten Vinteuil, die mit einer anderen Frau zusammenlebt. Der Vater leidet stark unter der gesellschaftlichen Ächtung der Beziehung, lästert aber seinerseits über die »unpassende Ehe« (1.219) die Swann geschlossen hat.

* »Ich betrachtete sie zunächst mit einem Blick, der nicht nur das Sprachrohr der Augen ist, sondern wie ein Fenster, durch das sich alle Sinne angstvoll und wie versteinert neigen, einem Blick, der Leib und Seele dessen, was er anschaut, berühren, einfangen, mit sich forttragen möchte; …« (1.207)