Proust (28)

von Bert

Nach Tisch geht es mit den Angebereien ungebremst weiter, und wenn keine Frau in der Nähe ist, dann wird es auch gerne mal etwas zotenhaft. Man bricht spät auf und die Verdurrins ziehen über Swann her. Über die Beziehung Swann – Odette. Er macht ihr reichlich Geschenke und hilft ihr in »Geldverlegenheiten« (1.387). Swann fragt sich, ob er sie aushält. Wenn er anderswo isst, versucht er sie danach zu treffen.

»An den Tagen, wo er nicht zu Hause aß, ließ er um halb acht anspannen; beim Ankleiden dachte er an Odette und fühlte sich somit nicht allein, denn das unaufhörliche Denken an sie gab den Augenblicken, die er fern von ihr verbrachte, den gleichen Reiz, wie die ihn besaßen, wo er mit ihr zusammen war.« (1.391)