Proust (86)

von Bert

Auf der Promenade hatte Marcel noch gehört, dass eines der Mädchen mit Nachnamen Simonet heiße. Was folgt für ihn daraus? »Die kleine Simonet mußte die Hübscheste von allen sein, außerdem die, die meiner Meinung nach meine Geliebte hätte werden können« (2.541) – an Selbstbewußtsein mangelt es ihm heute jedenfalls nicht. Absolut grandiose Beschreibungen (!) der »Ansichten des Meeres im Fenster von Marcels Hotelzimmer im Lauf der Saison« (L. Keller, 2.839).

Die Erwartung des Abendessens in Rivebelle versetzte mich in eine noch frivolere Stimmung, und meine Gedanken, die in solchen Augenblicken nur die Oberfläche meines Körpers bewohnten, den ich gleich darauf bekleiden würde, um den weiblichen Blicken, denen ich mich sehr bald in dem hellbeleuchteten Restaurant aussetzen würde, möglichst angenehm zu sein, waren gänzlich außerstande, Tiefe hinter der Farbe der Dinge zu sehen. (2.545)