Proust (119)

von Bert

Hinter der Bühne. Rachel macht einem hübsch gebauten Tänzer schöne Augen, was Robert so überhaupt nicht gefällt. Wie kommen in Streit, er droht, sie nie wieder zu sehen. Dennoch hat er noch das Auge, um einen Journalisten zu bitten, wegen Marcel die Zigarette aus zu machen. Der sieht es nicht ein und ist dann arg verwundert, dass er von Robert eine gescheuert bekommt. Draußen auf der Straße verkloppt er gleich den nächsten, einen „heißblütigen Spaziergänger“ (3.253), der ihm „Anträge“ (ebd.) gemacht hat. Robert der „schöne Soldat“ (ebd.) ist maßlos empört und braucht mal Zeit für sich. Marcel alleine auf dem Weg zu Madame de Villeparisis, Robert will nachfolgen.

Dennoch war der Geprügelte insofern entschuldbar, als auf einer gewissen Neigungsebene das Verlagen ziemlich schnell in die nähe der Lust rückt, so daß bloße Schönheit schon wie Bereitschaft erscheint. Daß Saint-Loup schön war, ließ sich aber auf keinen Fall bestreiten. (3.253)