GT (59)

von Bert

Definitv keine Lust nach der letzten Sitzung. Vollbesetzung, also zu sechst. Von C.II bekomme ich die Kontaktdaten von C.I, die ja aufgehört hat. Es beginnt äußerst verhalten und überraschend früh bin ich dran. Ich bin in einem echt doofen Dilemma, wie ich finde, und der Psychodoc dreht es dann äußerst elegant. Ehe wir es uns versehen sind vier von uns in einem offenen, sehr anstrengenden da überaus forderndern Austausch, der echt viel fordert.

Das Ergebnis ist in der Hinsicht wenig schön, weil ich noch weit aus mehr zu bearbeiten habe, als ich dachte, andererseits ist wieder mehr Klarheit da, was das Ganze besser beherrschbar macht.

Verlängerung hat der Psychodoc beanatragt, ist guter Dinge, denn er bittet zum Einzel nächste Woche.

Ich nutze die Gunst der Stunde und frage J., ob er auch in meine Richtung muss (muss er, er will ja auf den Zug). Also haben wir auf den Weg dorthin noch 20 Minuten Zeit und – geschickt, geschickt wie ich sein kann – nach der Therapie haben wir ein Date zu einem Fotoshooting. (Aber ich hatte da auch leichtes Spiel, der hat das Moddeln gerade für sich entdeckt und ist auch wirklich prädestiniert dafür. Was mich freut, dass er mit so einem alten Sack wie mir, immerhin liegen knapp 30 Jahre zwischen uns, es sich gut vorstellen kann. Das wäre mir in seinem Alter wohl anders ergangen.)