See statt Badewanne

von Bert

Bis Februar brauche ich ja noch eine Probemediation. Will sich aber irgendwie nix finden lassen. Meist ist es die zweite Partei, die der Idee nicht aufgeschlossen ist.

OK, N. – so die netteste und mir auch symphatischste aus der Mediationsgruppe – kam vor drei Wochen, sie hätte da vielleicht was bei einer Bank über einen Kontakt. Ob ich da mitmachen würde, höre sie irgendwie nach Gruppe an – wenn es denn überhaupt ein Thema für Mediation wäre.

Letzte Woche uns auf das Gespräch vorbereitet, heute standesgemäß dann mit ihrem Porsche vorgefahren (leider war es dunkel und niemand hat es gesehen), in eine der etwas höhere Etagen und eineinhalb Stunden Vorgespräch geführt. Januar stellen wir unser Konzept vor und wenn das akzeptiert wird, dann mediieren wir eine Abteilung mit 80 Personen, drei Abteilungsleiter:innen und vier Gruppenleiter:innen – kurz ein Jahresprojekt. (Aber das löst das Februarproblem nicht.)

Woher ich das habe, weiß ich auch nicht, aber N. schrieb ich gerade: Warum die Badewanne nehmen, wenn man einen ganze See bekommen kann.