Proust (286)

von Bert

Die beiden Verlobungen schlagen in den guten Kreisen hohe Wellen, denn beide Männer heiraten ja weit unter ihrem Stand. Die verschiedenen Kreise müssen sich neu positionieren – was für viel Geschwätz sorgt, darunter auch Anspielungen, dass die beiden Herren vielleicht doch nicht nur ausschließlich Frauen bevorzugen.

Alles, was uns unvergänglich scheint, strebt der Vernichtung zu; eine gesellschaftliche Situation wird wie alles übrige nicht für alle Zeiten geschaffen, sondern entsteht ebenso wie die Macht eines Reichs jeden Augenblick neu durch etwas wie einen nie endenden Schöpfungsakt, woraus sich die offensichtlichen Anomalien der Gesellschaftsgeschichte wie der politischen im Lauf eines halben Jahrhunderts hinlänglich erklären. Die Erschaffung der Welt hat nicht am Anfang stattgefunden, sie findet alle Tage statt. (6.376)