Durch die Zeit

Tag: krank

„Krank“

Mir einen Tag Auszeit genommen und heute mal ‚krank‘ gewesen. Aber da dadurch keine Arbeit liegen bleibt oder jemand anders in der Bresche springen muss, meine ich das  vertreten zu können.

Den Vormittag für mein Therapie-Tagebuch genutzt (also auch anders gemacht, aber das war dann schon der Schwerpunkt). Tat gut, es nicht auf die lange Bank zu schieben, sondern mit Mühe und Arbeit all die Gedankenfetzen aufs Papier zu bringen und grob vorzusortieren. Es scheint mir, als würde sich das alles jetzt zu einem Bild formen, das ich jetzt nicht unbedingt gut finden muss, aber zu dem ich Stellung nehmen kann – und das ist echt eine Entlastung.

Nachmittags gelesen, abends dann Yoga. Ich stöhne mir da einen ab und der Schweiß fließt in Strömen. Aber da es mit gut tut, ist mir meine Außenwirkung so was von egal. Und es ist jetzt das 3. Mal schon, dass ich mit der einen Teilnehmerin gemeinsam zur Straßenbahn laufe und wir uns angenehm unterhalten.

Unklar

Gestern fühlte ich mich nicht nur krank, sondern war es heute. Und heute weiß ich nicht, wie ich diesen Zustand einordnen soll.

Immer noch

Ich glaube, dass ist jetzt der 7. Tag in Folge, an dem ich irgendwie insgesamt ganz schön lustlos auf alles bin. Immerhin ist mir die Entscheidung, mich morgen nochmals krank zu melden, nicht ganz so schwer gefallen.

Natürlich nackt

Von peu à peu zu vis à vis

Wildgans's Weblog

Lese- und Lebensdinge

wirbelwind68

ich lebe intensiv und reflektiert

PROLLblog

Schluss mit sachlich!

sigurd6

Ich vertrete eine Meinung, die nicht immer die der Mehrheit sein muss. Sollte meine Meinung mit anderen übereinstimmen ist es auch gut. Ich blogge zum Spaß und nicht um die Welt zu verändern.

Von Nachtwachen und dicken Titten

Es geht weiter - Ein literarisches Tagebuch

The little unsaid....

Ein Blog, der niemals einer sein wollte...

m1ndfuckblog

Dies ist (m)ein Ort für Kopfkino. Erotische Gedanken und Reflektionen.

Das Scharlachrote K

... und der Zirkus drum herum

no_more_money_4_shit

Zwei Frauen ein Projekt

Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt